Kohlsuppendiät, wer darf, wer darf nicht!

Kinder und Jugendliche sollen sich auf diese Weise nicht ernähren. Menschen die an Krankheiten mit dem Herz und mit dem Stoffwechsel haben sollten diese Diät nur in Absprache mit ihrem Arzt machen.
Sonst kann sie eigentlich jeder machen, jedoch nicht länger als 7 Tage. Danach sollte eine Pause von 7 Tagen erfolgen, wenn das Wunschgewicht noch nicht erreicht ist. In den sieben Tagen Pause sollte man sich natürlich auch mit viel Gemüse, Reis und  Fettarmen Produkten ernähren und auch wie während der Diät auf Alkohol l verzichten.
Wer kein Teetrinker ist, wie ich zum Beispiel kann auch Kaffee natürlich ohne Milch und Zucker trinken.
Jedoch es gibt kein Zweifel daran gesund ist  Weißkohl, Sellerie usw. nur sollte man es nicht übertreiben also immer wieder  eine Woche Pause mit gesunder fettarmer Kost einschieben, da sonst Mangelerscheinungen auftreten können.

Tipp: Wer zu Blähungen neigt, sollte der Suppe Kümmel beigeben, denn Kümmel hat eine beruhigende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>